-Chelattherapie

Chelat ist unverzichtbar für das Leben, sowohl für Menschen, Tiere und Pflanzen es ist ein natürlicher Prozess in jeder Zelle.
Der Begriff Chelat ist abgeleitet von dem griechischen Wort „Cheleu,dieses bedeutet Krebsschere.

Bei der Chelat-therapie werden geladene Kalzium-und Metallionen durch Chelat-Bildner zu sogenannten ChelatKomplexen gebunden, welche dann über die Nieren ausgeschieen werden.

Als Chelat Bildner, auch Chelator genannt, wird die EthylenDiamin-Tetra-Essigsäure kurz EDTA,verwendet.

Dieses EDTA ist eine Aminosäure ähnliche Substanz, die außer der Funktion des Chelators auch noch andere positive Einflüsse auf den Körper haben, wie die Neutralisation der freien Radikalen.

Hinzu kommen noch eigene Mischungen von Vitaminen und Spurenelementen, welche individuell für jeden Patienten zusammengestellt werden.

Daher ist die Chelat-Therapie eine gute und effektive Vorbeugung und Behandlung bei vielen Chronischen und ebenso beginnende Erkrankungen.

Die Anzahl der Erkrankungen, die durch diese Therapieform behandelt wird, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und wächst auch weiterhin.

Durch die Chelat-Infusion werden folgende Effekte erzielt:

Abbau von Gefäßablagerungen, wodurch die Durchblutung gefördert wird.Die natürliche Entsorgung der Zellen wird von den Schadstoffen angeregt.Die Mitochondrien (Energiekraftwerke) werden im Körper aktiviert und die natürliche Energie wird im Körper freigesetzt.

Verbesserung der Enzymprozesse in den Zellen der Gefäßinnwände, da das Übermaß an Kalzium, welches das Magnesium in den Zellen ersetzt, gebunden und abtransportiert wird.

Steigerung der Funktion von Blutplättchen und roten Blutkörperchen.

Zellschutz der Gefäßinnenwände gegen die schädlichen Einflüsse der freien Radikalen, wodurch u.a. die Zellregeneration unterstützt wird.

Vorbeugung von Ablagerungen und Krebs durch den Abbau der freien Radikalen.

Nach oben
Nach oben
Telefon
Anruf
E-Mail
E-Mail